Skip to main content

Die richtige Technik zum Setzen von L-Steinen: So geht´s!

Die richtige Technik zum Setzen von L-Steinen: So geht´s!

Sie sind handwerklich begabt, körperlich fitter Hobbygärtner und wollen Ihren Garten mit L-Steinen aufpimpen? L-Steine sind eine äußerst nützliche Option, wenn es darum geht, Gartenmauern, Terrassen oder andere Gartenlandschaftsbauprojekte zu realisieren. Sie sind stabil, langlebig und ästhetisch ansprechend. In diesem Blogbeitrag geben Ihnen Tipps, was Sie beim Setzen von L-Steinen beachten sollten und wie es richtig funktioniert.

Wofür braucht man L-Steine und was ist das überhaupt?

Egal ob Winkelsteine, Winkelstützen, Mauerscheiben oder Stützwinkel, mit allem ist dasselbe gemeint: die L-Steine. L-Steine sind prinzipiell nichts anderes als Betonsteine mit unterschiedlicher Höhe mit einer abgewinkelten Bodenplatte.

Sie haben ein kleines Blumenbeet in Ihrem Garten, welches Sie gerne von dem Rest Ihres Rasens abgrenzen möchten, aber eine komplette Mauer ziehen ist zu aufwändig? Dann sind L-Steine Ihre Lösung.

Die Höhe der Steine hängt davon ab, wofür Sie selbst sich entscheiden. Je nachdem, ob ihre kleine Eingrenzung 30, 50 oder 80 cm hoch sein soll, können die L-Steine ganz einfach in unserem vielfältigen Onlineshop bestellt, und direkt zu Ihnen nach Hause geliefert werden. Dadurch dass die L-Steine wesentlich dünner sind, weniger Platz brauchen und deutliche schneller zu setzen sind als vergleichbare Einzelsteine und zudem noch witterungsbeständig sind, können Sie diese vielfältig in Ihren Garten mit einbauen.

Was genau sollten Sie beim Setzen von L-Steinen beachten?

  1. Die Sichtseite ist immer eine glatte Betonfläche
  2. Der Stein steht mit seinem Fuß auf dem Boden und stützt mit der Senkrechten das Erdreich
  3. Achtung! Kein Setzen von L-Steinen ohne Minibagger oder kräftigem Helfer, sonst heben Sie sich einen Bruch
  4. Bei sandigem Boden Verschalung von Brettern bauen  Verhinderung von Nachrutschen der Erde

Welche zusätzlichen Materialien brauchen Sie noch?

Bevor Sie mit dem eigentlichen Setzen beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Materialien und Werkzeuge zur Hand haben:

  1. Übliches Werkzeug (Schaufel, Gummihammer)
  2. Hilfsmittel (Richtschnur, Wasserwaage)
  3. Mineralgemisch (0/32)
  4. Schotter (0/45)
  5. Kies-Sandgemisch
  6. Mauermörtel
  7. Breite Fundamente (Rüttelplatte), schmale Fundamente (Handstampfer)
  8. Schal- und Stützbretter
  9. Gartenvlies

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Planung und Markierung: Beginnen Sie damit, den Bereich, in dem Sie die L-Steine setzen möchten, zu planen und zu markieren. Verwenden Sie hierfür Schnüre oder Stöcke, um die gewünschte Linie oder Fläche zu definieren.
  2. Boden vorbereiten: Entfernen Sie Gras, Unkraut und andere Pflanzenmaterialien aus dem Bereich. Graben Sie dann eine Grube aus, die breit genug ist, um den L-Stein aufzunehmen, und tief genug, um eine stabile Basis zu schaffen.
  3. Schicht aus Kies: Füllen Sie die Grube mit einer Schicht Kies, die etwa 5-7 Zentimeter dick ist. Verdichten Sie den Kies gründlich mit einer Rüttelplatte oder einem Handstampfer, um eine stabile Unterlage zu schaffen.
  4. Sandbrett erstellen: Auf die verdichtete Kiesschicht kommt nun eine Schicht Sand, etwa 2-3 Zentimeter dick. Dieses Sandbett hilft dabei, Unebenheiten auszugleichen und den L-Stein auf der richtigen Höhe zu halten.
  5. Platzieren Sie den L-Stein: Setzen Sie den L-Stein auf das Sandbett und klopfen Sie ihn leicht mit einem Gummihammer an, um sicherzustellen, dass er eben und auf der gewünschten Höhe liegt. Verwenden Sie eine Wasserwaage, um sicherzustellen, dass der Stein sowohl horizontal als auch vertikal ausgerichtet ist.
  6. Reihen bilden: Wiederholen Sie diesen Vorgang für jeden weiteren L-Stein, den Sie setzen möchten. Achten Sie darauf, dass die Steine eng aneinander liegen, um eine stabile Wand oder Struktur zu bilden.
  7. Verbindungselemente: Bei Bedarf können Sie Verbindungselemente wie Stahlstifte oder -clips verwenden, um die L-Steine miteinander zu verbinden und zusätzliche Stabilität zu gewährleisten.
  8. Überschüssigen Sand entfernen: Entfernen Sie überschüssigen Sand um die Steine herum, um ein sauberes Erscheinungsbild zu erzielen.
  9. Befeuchten und verdichten: Gießen Sie Wasser um die L-Steine herum, um den Sand zu setzen, und verwenden Sie einen Handstampfer, um den Sand zwischen den Steinen zu verdichten.
  10. Abschließende Überprüfung: Überprüfen Sie erneut mit der Wasserwaage, ob die Steine gerade und auf der richtigen Höhe liegen. Passen Sie sie bei Bedarf an.
  11. Fertigstellung: Ihr Projekt ist nun abgeschlossen, und Sie können Ihre L-Stein-Struktur für die gewünschten Zwecke nutzen.

Klingt super easy, oder? Aber unterschätzen Sie es nicht, das Setzen von L-Steinen ist Knochenarbeit und erfordert Geduld und Sorgfalt. Sollten Sie doch Unterstützung brauchen sind wir jederzeit für Sie da und helfen Ihnen gerne!

Ihnen fehlen noch Produkte von den Materialien, die Sie benötigen? Dann nutzen Sie die Vielfalt unseres Produktangebots in unserem Shop. So steht Ihrer neuen traumhaften Mauer gesetzt mit L-Steinen nichts mehr im Wege!

Herstellergarantie

Wenn wir bei Gerwing von etwas überzeugt sind, dannist es Qualität. Daher versprechen wir Ihnen, dass Ihr Stein bei fachgerechter Verlegung und sachgerechter Verwendung niemals brechen wird.

Gerwing-Lieferversprechen

Wir bieten Ihnen ein riesiges Netzwerk an Vertriebspartnern zur Abholung & Lieferung. Befindet sich kein Vertriebspartner vor Ort, liefern wir Ihnen Ihre Bestellung bis nach Hause! Versprochen!

Fachberatung vom Hersteller

Entspricht der Stein meinen Ansprüchen? Worauf muss ich beim Verlegen achten? Diese Fragen uvm. können Sie direkt mit unseren Fachberatern klären. Denn wer kennt sich besser mit seinen Produkten aus, als der Hersteller selbst?

Video: Alle Infos zur Anlieferung

Sicheres Einkaufen
Zahlungsarten
Persönlicher Service

Ihre Fragen schnell und umfassend beantwortet:

+49 (0) 5494 979340
Mo.-Do. 09:00 - 17:00 Uhr
Fr. 9:00 - 15:00 Uhr